TSV Notzingen – TSV Weilheim 6:7 n. E. 2:2 (0:1): Der Beide Mannschaften boten über weite Strecken wenig unterhaltungswert und Weilheims neuer Trainer Alexander Hübbe meinte: „Von einem Bezirksligisten hätte ich mehr erwartet.“ Sein Trainerkollege Ronald Witt konterte: „Der TSV Weilheim hat sich gar nicht am Fußballspiel beteiligt.“ Von Beginn an war die Eichert-Elf bemüht dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken, aber nennenswerte Einschussmöglichkeiten blieben Mangelware. Die erste Möglichkeit hatten die Limburgstädter durch Kai Hörsting doch dessen Schussversuch ging ans Außennetz (2.). Ansonsten überboten sich beide Teams an Harmlosigkeit am Ende war es lediglich den beiden Torhütern zu verdanken das überhaupt Tore fielen. Bei allen vier Toren sahen die Keeper alles andere als gut aus. Beim 1:0 für den TSV Weilheim kam der Notzinger Torwart Tokcan Yildirim einen Schritt zu spät. Beim Ausgleichstreffer für die Eichert-Elf konnte der Weilheimer Schlussmann Dominik Drexler das Leder nicht festhalten. Dem erneuten Weilheimer Führungstreffer ging ein unnötiges Foulspiel von TSVN-Keeper an Kai Hörsting voraus. Die Freude über die erneute Führung war aber nur von kurzer Dauer denn eine Zeigerumdrehung später patzte der Weilheimer Keeper erneut und die Eichert-Elf erzielte abermals den Ausgleichstreffer. Die beste Chance zur Vorentscheidung beim  Stande von 1:0 vergab Kai Hörsting kurz nach dem Seitenwechsel als dieser schon den Torwart umkurvte hatte aber bei seiner Hereingabe rettete der Notzinger Deniz Genc in höchster Not. Nach dem Schlusspfiff wurde der zehnte Elfmeter dem TSV Notzingen zum Verhängnis, denn der fünfte Elfmeterschütze Jarryd Schwarz setzte das Leder am Tor vorbei. Tore: 0:1 Kai Hörsting (23.), 1:1 Daniel deuschle (34.), 1:2 Kai Sigel (38./Foulelfmeter), 2:2 Daniel Deuschle (39.) Elfmeterschießen: 2:3 Kai Sigel, 3:3 Senol Bahcekapili, 3:4 Danell Stumpe, 4:4 Sascha Lukic, 4:5 Darko Kadoic, 5:5 Daniel Deuschle, 5:6 Nick Strohmaier, 6:6 Thomas Uhlig, 6:7 Kai Hörsting,   Jarryd Schwarz schießt am Tor vorbei.

 

--- zurück ---

Home: www.teckbotenpokal-2008.de