SF Dettingen I – VfL Kirchheim II 3:1 (2:0): Die Dettinger ließen dem künftigen Ligakonkurrenten nur wenig Spielraum, der VfL versuchte folglich sein Glück mit Fernschüssen. Jene Spiel der Dettinger wirkte sortierter als das des VfL. Die Kirchheimer Gegenwehr in der Schlussphase hielt sich in Grenzen, selbst nach dem Anschlußtor fehlte die Leidenschaft im Spiel nach vorne. Der Dettinger Trainer Peter Merkle meinte: „Wir haben das erste Mal mit Viererkette gespielt was ganz gut klappte.“ Tore: 1:0 Florian Walter (13.), 2:0 Benjamin Hubert (27.), 3:0 Holger Weber (35.), 3:1 Christian Schwarz (48.).

 

 

--- zurück ---

Home: www.teckbotenpokal-2008.de