TV Neidlingen – SF Dettingen II 2:1 (2:0): Die Neidlinger nahmen die Achtelfinalhürde, obgleich sie sich nach der Pause selbst das Leben schwer machten. Denn: Der TVN versiebte nach dem Seitenwechsel fast ein halbes Dutzend Topchancen – zum Haareraufen für den Neidlinger Anhang und das Trainergespann Ruoß/Sekan. Die Dettinger kamen nach schwachem Beginn besser in Fahrt und brachten die Neidlinger durch den Anschlusstreffer nochmal etwas in Verlegenheit. Der zweiten Mannschaft der SFD fehlte in der Schlussphase jedoch letztendlich die körperliche und mentale Frische, um das Spiel noch zu drehen. Tore: 1:0 Niko Waldherr (4.), 2:0 Gottfried Binder (25.), 2:1 Maximilian Freiberger (40.).

 

--- zurück ---

Home: www.teckbotenpokal-2008.de