TSV Bad Boll – SF Dettingen 0:3 (0:0): Ein glückliches Händchen bewies Dettingens Trainer Peter Merkle mit der Einwechslung von Tim Lämmle. Der 19 Jährige war gerade einmal 30 Sekunden auf dem Platz und erzielte die Dettinger Führung. Ab diesem Zeitpunkt war der A-Ligist die bessere Elf und sorgte in den Schlussminuten durch den ebenfalls eingewechselten Florian Walter für die endgültige Entscheidung. Zuvor verpasste der Landesligist durch zwei Aluminiumtreffer von Patrick Kölle (19.) und Jens Kern (32.) selbst in Führung zu gehen. Trotz einer Platzwunde am Kopf hielt Dettingens Mannschaftskapitän Jens Starkert 60 Minuten durch. Tore: 0:1 Tim Lämmle (41.), 0:2 Janosch Schenk (53.), 0:3 Florian Walter (54.)

 

--- zurück ---

Home: www.teckbotenpokal-2008.de