TSV Ohmden – TV Neidlingen 1:2 (0:0): Die Ohmdener überraschten den TVN mit aggressivem Forechecking, bereiteten dem technisch überlegenen Team vom Fuße des Reußensteins damit Kopfzerbrechen und kassierten dafür ein Fleißkärtchen in der torlosen ersten Spielhälfte. Nach dem Seitenwechsel kam der TVN mit mehr Schwung aus der Kabine und agierte vor dem Ohmdener Gehäuse gefährlicher. Folgerichtig gelang der Sekan-Truppe nach der Führung auch das vorentscheidende zweite Tor. Der Anschlusstreffer des TSVO fiel zu spät um dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Tore: 0:1 Jochen Hepperle (31.), 0:2 Gottfried Binder (40.), 1:2 Peter Scherrer (56.).

 

--- zurück ---

Home: www.teckbotenpokal-2008.de