TSV Ebersbach – TV Jebenhausen 3:1 (3:1): Die Ebersbacher hatten leichtes Spiel, weil sie über die Hälfte der Partie in Überzahl agierten. Der kleinlich pfeifende Unparteiische Andreas Lasar (Nürtingen), gerade erst in die Landesliga aufgestiegen, bestrafte die Jebenhausener zweimal sehr hart für mehr oder minder harmlose  Vergehen. Spannend blieb es jedoch bis zum Schluss. Denn: Hätten die Jebenhausener noch verkürzt, wäre dem TSVE nur Platz drei in der Gruppe A geblieben. So retteten sich die Kicker aus dem Filstal vor dem SV Nabern als Tabellenzweiter ins Ziel. Tore: 1:0 Birant Sentürk (6.), 1:1 Dietmar Palocz (14.), 2:1 Mete Yilmazer (20.), 3:1 Felice Franza (22.). Gelb-Rot: Björn Hahn (TVJ, 29.), Turgay Abes (TVJ, 49.)  

 

--- zurück ---

Home: www.teckbotenpokal-2008.de