GSV Dürnau II – TV Hochdorf 0:2 (0:0): Erst kam Xavier, dann Max. Zur Pause hallte Naidoos WM-Klassiker des Jahres 2006 durch den Brühl. „Dieser Weg wird kein leichter sein“ – sinnbildlich der Text, denn der Weg Richtung Tor war auf beiden Seiten bis zum Pausenpfiff äußerst beschwerlich. Nach jener beidseitigen Harmlosigkeit in der Offensive beendete  Hochdorfs Max Häfner die Torflaute. Für Dürnau hatte vor der Pause Routinier Claus Ruckenbrod die beste Chance GSV vergeben, TVH-Abwehrspieler Deniz Yandemir den harten Schuss des Dürnauers mit letztem Körpereinsatz über die Latte bugsiert. 

Tore: 0:1, 0:2 Max Häfner (45., 48.).

 

--- zurück ---

Home: www.teckbotenpokal-2008.de