TSV Notzingen – SF Jebenhausen 2:2 (1:1): Nur durch die Schützenhilfe des TV Unterlenningen erreichte die Eichert-Elf das Achtelfinale. In einer kampfbetonten Partie war der B-Ligist ein gleichwertiger Gegner und kam zu einer mehr als verdienten Punkteteilung. Die Höhepunkte in zweierlei Hinsicht setzte der Notzinger Ingo Schäfer. Zum einen erzielte der 23 Jährige ein wunderschönes Tor aus 30 Metern und zum anderen sah der Mittelfeldspieler wegen groben Foulspiels die rote Karte (56.). Worüber sich Ingo Schäfer nach dem Spiel nicht all zu sehr aufregte: „Ich kam von hinten und einen Schritt zu spät.“ Damit kam der Bezirksligist nach den Gruppenspielen noch einmal mit einem blauen Auge davon.

Tore: 1:0 Ingo Schäfer (2.), 1:1 Ilker Sahin (17./Foulelfmeter), 2:1 Nelson Abrantes (34.), 2:2 Ilker Sahin (58.).

 

--- zurück ---

Home: www.teckbotenpokal-2008.de